Liebe Kameradinnen und Kameraden,
sehr geehrte Eltern,


die Mitgliederversammlung der DLRG Ortsgruppe Maintal e.V. hat als höchstes Gremium unseres Vereins am 12.10.2016 eine Beitragsanpassung zum 01.01.2017 beschlossen. Damit soll die
Zukunftsfähigkeit unseres Vereins gesichert werden, denn die letzte Beitragsanpassung zum 01.01.2007 liegt nun bereits 10 Jahre zurück.

Siehe Mitgliedschaft

Hintergründe zur Beitragsanpassung
In den letzten 10 Jahren haben die allgemeinen Kostensteigerungen auch vor unserem Verein keinen Halt gemacht. Obendrein erlebt die DLRG Maintal ebenfalls die Folgen des gesellschaftlichen Wandels: Die Bereitschaft, sich ehrenamtlich in einem gemeinnützigen Verein zu engagieren, wird immer geringer.


Aber gerade diese ehrenamtliche Tätigkeit von einigen wenigen Mitgliedern ermöglichte es, die Kostensteigerungen in den letzten Jahren zu kompensieren, bspw. durch Einnahmen aus Erste Hilfe Kursen, aus Sanitätsdiensten bei Festen und Veranstaltungen anderer Vereine, aus Wachdiensten im Maintalbad oder an Badeseen im Main-Kinzig Kreis sowie aus der Schwimmausbildung für Anfänger und Fortgeschrittene.
Allerdings muss die DLRG Maintal im Gegenzug auch die Kosten für die Aus- und Fortbildung der Trainer tragen. Wir möchten aber betonen, dass weder die Wachgänger noch die Trainer oder Vorstandsmitglieder Geld für ihre erbrachten Leistungen bekommen. Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. (DLRG) ist die größte freiwillige Wasserrettungsorganisation der Welt und
Spitzenverband im Deutschen Sportbund (dsb) sowie Mitglied im Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband (DPWV), im Deutschen Spendenrat, in der International Life Saving Federation (ILS) und in der ILS-Europe.


Da die Zahl der aktiven Mitglieder aber seit geraumer Zeit stagniert, sind wir an dem Punkt angelangt, bei dem steigende Ausgaben nicht mehr durch zusätzliche ehrenamtliche Einsätze aufgefangen werden können. Zumal die Gesetzgebung dazu beiträgt, dass für gemeinnützige Vereine der Verwaltungsaufwand kontinuierlich ansteigt und die Unterstützung zum Teil wegbricht.

Beispiele:

  • Statt einer einfachen Ein- und Ausgabenübersicht wie in früheren Jahren, ist den Finanzbehörden mittlerweile eine umfangreiche Darlegung der Finanzsituation zu liefern.
  • Das Gesetz zur Gewährung von Leistungen für Bildung und Teilhabe (§28 SGB II) erfordert die Mitwirkung der Vereine.
  • Der Wegfall der Wehrpflicht führte auch zum Wegfall des Ersatzdienstes (Ziviler Bevölkerungs- und Katastrophenschutz).

Auf all diese Herausforderungen muss die DLRG OG Maintal e.V. zukunftsträchtige Lösungen finden, um weiterhin ihren Platz in der Maintaler Gesellschaft behaupten zu können. Die Anpassung der Mitgliedsbeiträge ist daher unausweichlich. Für neue Mitglieder, die ab dem 1. Januar 2017 beitreten, wird eine neue Beitragsstruktur angeboten, bestehend aus Einzel- und Familienmitgliedschaft. Dies führt langfristig zu geringerem Arbeitsaufwand, da die alljährliche Umstellung der Mitgliedschaften von Jugend auf Erwachsene bei vollendetem 18. Lebensjahr entfällt. Mitgliedschaften, die vor dem 1. Januar 2017 geschlossen wurden, genießen Bestandsschutz und verbleiben in der alten Beitragsstruktur.

Wir hoffen, dass die gefassten Beschlüsse der Mitgliederversammlung nachvollziehbar sind und Sie dennoch der DLRG Maintal treu bleiben.
Bei Fragen steht Ihnen unser Vorstand gerne zur Verfügung.


Der Vorstand wünscht allen Mitgliedern, Eltern, Helfern und Förderern
eine fröhliche Weihnachtszeit
und einen guten Rutsch ins Jahr 2017.


Mit freundlichen Grüßen
Ihre DLRG Ortsgruppe Maintal e.V.
Der Vorstand