An jedem zweiten Sonntag im Monat veranstaltet die Deutsche Lebens Rettungs-Gesellschaft (DLRG) aus Maintal den Spielnachmittag im Maintalbad. Zwischen 14:00 – 17:00 stehen eine Vielzahl an Wasserspielzeugen, Bällen aber auch Rettungsgerätschaften den Kindern zum Spielen und Toben zur Verfügung. Gemeinsam mit den Rettungsschwimmern können sie diese ausprobieren. Der Spielnachmittag ist initial inspiriert durch die Bürgerhilfe Maintal. Diese hatte zwischen den Jahren ebenfalls einen Spielnachmittag veranstaltete und die Maintaler Wasserretter um Unterstützung bei der Hallenaufsicht und Wasseranimation gebeten. An diesem Nachmittag konnten knapp 50 Kinder und Jugendliche gemeinsam mit ihren Eltern im Maintalbad spielen und toben. „Dies hat uns seiner Zeit so gut gefallen, dass wir gleich über ein vergleichbares Konzept nachgedacht haben. Gemeinsam mit der Schwimmbadleitung – die dies uneingeschränkt befürwortet – ist die Idee schnell in die Tat umgesetzt worden“ so Uwe Kausch – Kassierer der Maintaler DLRG. „Die neuen erweiterten Öffnungszeiten des Maintalbades spielten uns dafür natürlich in die Karten und machten dies letztendlich erst möglich. Wir hoffen durch diese regelmäßigen Veranstaltungen möglichst viele Kinder und Jugendliche auf die vielfältigen Möglichkeiten unseres Maintalbads und letztlich auch auf die Arbeit der ausschließlich ehrenamtlichen Lebensretter der DLRG aufmerksam zu machen.